Jun 272013
 

Mit meinem Beitrag zu ESET heute Morgen war ich ganz vorne mit dabei. Noch vor heise.de und golem.de (was man ja auch nicht so oft erlebt), konnte ich als indirekt betroffener über Phishing E-Mails bei dem Antiviren Hersteller berichten. Heise hat sogar mein Bild verlinkt, was mich sehr gefreut hat. An dieser Stelle danke an Marco, der mich darauf hingewiesen hat.

Mein Ticket hat ESET leider immer noch nicht beantwortet.

Soeben hat ESET direkt eine Warnung vor Phishing Mail der letzten Nacht an ihre Kunden versandt. Dass die Jungs und Mädels in der Technik dafür 22 Stunden gebraucht haben finde ich allerdings merkwürdig. Beunruhigend finde ich auch, dass nicht darauf eingegangen wird, wie die Angreifer an die Namen ihrer Kunden gekommen sind und was gehackt wurde. Wer sagt mir denn, dass die Angreifer, die E-Mail Adresse und Benutzername ergattert haben nicht auch gespeicherte Bankdaten und dergleichen ergattert haben.

Liebes ESET Team, ich mag eure Produkte, aber von einer Firma, die Sicherheits-Software verkauft erwarte ich in dem Bereich volle Offenheit.

—-
Sehr geehrter ESET-Anwender

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie nach unseren Unterlagen ein aktiver Lizenznehmer einer Lizenz eines ESET-Produktes sind oder waren und möglicherweise eine gefälschte E-Mail wie nachstehend beschrieben erhalten haben.

Im Moment kursieren gefälschte E-Mails (Phishing-Mails) von Cyberkriminellen, die den Namen ESET für den Diebstahl von privaten Informationen missbrauchen. Von diesen sogenannten „Phishing-Mails“ sind vor allem Internet-Nutzer in Deutschland betroffen. Betreff und Anrede dieser E-Mails lauten meist wie folgt:

– Betreff: „Please verify your ESET Account“
– Anrede: „Dear Eset Customer,(Vorname Name)“

ESET ist NICHT Absender dieser E-Mails. Sollten Sie eine solche E-Mail erhalten (haben), so verfahren Sie wie folgt:
– Löschen Sie diese E-Mail.
– Klicken Sie auf keinen Fall auf den in der E-Mail angegebenen Link und füllen Sie keinesfalls das mit dem Link sich öffnende Formular aus.

Alle ESET-Produkte unterbinden mittlerweile diese Gefahr: Ist Ihre Software auf dem aktuellen Stand, haben Sie nichts zu befürchten.

Sollten Sie keine der vorgenannten Phishing-Mails erhalten haben, so bitte wir um Ihr Verständnis. Wir versenden diese Information um vor möglichen Gefahren zu warnen.

Weitere Informationen zum Sachverhalt veröffentlichen wir unter http://www.eset.com/de/about/press/news/article/eset-warnt-vor-gefaelschten-e-mails/

Mit freundlichen Grüßen,

ESET Deutschland GmbH
—-

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

What is 6 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)