Apr 142011
 

Heute ist es genau ein Jahr her seit mein erster Eintrag auf meinem ersten Blog auf meiner allerersten Domain online gegangen ist. Am 14.04.2010 eröffnete ich mit dem Post: “Google Inc. what price do we really pay?” meinen Blog.

Gründung

Meine Überzeugung und Motivation den Blog anzufangen war es, Leuten über all den Scheiß, der in der Digitalen Welt abläuft aufzuklären, denn nur eine Demokratie mit mündigen Bürgern kann langfristig funktionieren; und nur aufgeklärte Menschen können die Richtigen Entscheidungen treffen.

Ich informierte mich sehr intensiv über Themen der Netzpolitik und Netzpolitik.org, geführt von Markus Beckedahl war dabei wahrscheinlich die wichtigste Quelle. Ich konnte mich stundenlang mit diesen Themen auseinandersetzen und informierte mein Umfeld, ob sie es nun hören wollten oder nicht *g*.

Irgendwann schlug Jonathan vor, dass ich doch einen Blog erstellen könne. Dieser Gedanke gefiel mir derart gut, dass ich ihn schon binnen der nächsten Woche in die Tat umsetzte.

Seither hat sich einiges getan, wobei die Änderungen in der Optik meines Blogs noch das Geringste sind. Ich habe angefangen mit sachlichen Posts über Datenschutz in englischer Sprache und mittlerweile schreibe ich alles Mögliche, inklusive persönlicher Dinge auf Deutsch.

Anfang

Die ersten Posts behandelten:

  • Google
  • Ixquick als Google Alternative
  • Wikileaks, die damals den meisten noch unbekannt waren

Danach kamen einige Posts mit eingebetteten Videos zur re:publica, der weltgrößten Blogger Konferenz, welche jährlich in Berlin stattfindet. Gefolgt von Einem Datenleck bei SchülerVZ, 2 Posts contra Facebook und einige politische Beiträge.

Bis hierhin war alles pro Datenschutz und persönliche Informationen waren nicht zu finden. Am 18. Und 19. Mai kamen zwei Einträge über Möglichkeiten, Google anonymisiert zu nutzen hinzu. Ixquick ist zwar nett, aber im produktiven Einsatz kamen die Ergebnisse einfach nicht an den Google Algorithmus heran.

Keine Woche später veröffentlichte ich die ersten privaten Bilder. Ich bin auf keinem der Bilder zu sehen. Zwar habe ich von Anfang an unter Echtnamen gebloggt, da ich damit zeigen will, dass ich zu meinem Wort stehe, aber auf Grund meiner starken Überzeugung in Richtung Datenschutz habe ich keine Bilder von mir hochgeladen.

Am 8.Juni habe ich meine Visitenkarten im Blog Layout fertig gestellt und online gestellt.

Danach kam eine Erklärung wieso ich welche Firefox Add-ons nutze, eine Spiel,-  und eine Programm Rezession.

Die Wende

Am 17. Juni 2010 ging mit KING JUMP” a musical play (2000)” zum ersten mal etwas wirklich persönliches online. In diesem Video sieht man mich als Hauptrolle in einem Musical meiner Realschule aus dem Jahre 2000. Gleichzeitig fing ich an mehr und mehr in Deutsch zu bloggen.

In den folgenden Wochen bloggte ich über einige Bands die mir gefallen:

  • Saltatio Mortis
  • Rammstein
  • Schandmaul
  • Herbert Grönemeyer

Dabei war auch ein, für mich sehr unkonventionelle Post. Ich bin kein Fan von Rap oder Hiphop in irgendeiner Form, dennoch  hat mir eine Platte des Skandalrappers Sido so zugesagt, dass ich entschied darüber zu bloggen. Dieser Beitrag, welcher am 21.6. unter dem Titel: „Ein Sänger mit vielen: Beleidigungen, Intelligenz und Niveau im Petto“ online ging, führt meine Besucherstatistik seither unanfechtbar an. Mit 2.653 Besuchen liegt er klar vor dem zweitplatzierten Post zur Frage welches Smartphone ich mir zulege. „HTC Desire“ oder „Apple iPhone„, das ist hier die Frage!“ hat derzeit lediglich 434 Besucher vorzuweisen.

In den folgenden Wochen fing ich an mich mit Gimp und Inkscape auseinander zu setzen und veröffentlichte entsprechende Beiträge.

Im Folgenden wuchs der Abstand zwischen den Beiträgen immer weiter an und es war immer mehr deutsch dabei. Das ist wohl der Tatsache geschuldet, dass der Großteil meiner Besucher aus Deutschland stammt und dass es sich einfach doch noch leichter schreibt als englisch.

Fast 10-mal mehr deutsche als US-Amerikanische Besucher meldet mein Statistik Add-On. Danach kommen: Die Schweiz, Österreich und Russland mit jeweils ca. halb so vielen Aufrufen wie aus den USA. Danach verläuft es sich so langsam.

Gegenwart

Mittlerweile schreibe ich fast ausschließlich deutsch, deshalb habe ich beschlossen den heutigen Tag dazu zu nutzen mein Blog auf Deutsch zu stellen. Ich werde Menüs umbenennen und alles entsprechend anpassen.

Mein Blog hat eine echte Wandlung durchgenommen und ist von sachlich zu persönlich gerutscht. Anfangs habe ich gegen Google geschrieben und jetzt lauf ich mit einem Google Smartphone mit Google Betriebssystem durch die Gegend. Diese Entwicklung war nicht beabsichtigt, ich kann aber damit leben. Anfangs habe ich krampfhaft versucht meine Privatsphäre zu schützen. Mittlerweile sehe ich das Ganze deutlich offener, achte aber nach, wie vor darauf was ich über mich preisgebe.

Man könnte also sagen: „Das Versteckspiel hat sich zu einer positiven Vermarktung meiner öffentlichen Person entwickelt“

Ich werde in Zukunft wie wohl auch in der nahen Vergangenheit über Dinge schreiben die Mich beschäftigen. Derzeit ist es mit Abstand mein Smartphone und mein Studium. Das Studium wird auf die eine oder andere Weise wohl noch länger immer wieder zum Thema werden.

Was noch so kommt? Ich bin ganz ehrlich: Ich weiß es nicht und das ist auch gut so, denn das Leben bietet so viele Überraschungen, die es erst interessant machen.

Also bleibt mir treu und kommentiert etwas mehr, denn das ist die beste Motivation die ihr mir geben könnt diesen Blog auch langfristig weiter zu betreiben.

 

In diesem Sinne

 

Liebe Grüße

Lennart

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

What is 9 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)