Apr 062011
 

Seit nunmehr 2,5 Wochen bin ich nun ein super glücklicher Smartphone Besitzer. Das kleine Ding ist einfach der Inbegriff von praktisch. Und im Gegensatz zu einem Handy kann ich beliebige kleine Programme, sog. Apps installieren. Und ich will euch einfach mal vorstellen was ich so installiert habe. Alle Apps die ich nutze sind kostenlos.

meine Apps

  • Flash Player
  • Adobe Reader
  • Advanced Task Killer
  • Andro Zip
  • Astro
  • Barcode Scanner
  • Battery Widget
  • Calendar (vorinstalliert)
  • c:geo
  • Compass
  • DB Navigator
  • E-Mail (vorinstalliert)
  • Firefox Mobile
  • Flashlight
  • GCC
  • InkPad
  • Leo
  • Locus Free
  • MapDroyd
  • Google Maps (vorinstalliert)
  • Meebo IM
  • Network Monitor
  • Öffi
  • Skype
  • Tweetdeck
  • Vodafone Quick Check
  • Wapedia
  • Wifi Analyser
  • Winamp
  • YouTube (vorinstalliert)

 

Flash Player

Zum Abspielen von Flash Videos. Ich muss sagen, dass ich die App quasi gar nicht nutze. Der Firefox mobile den ich nutze unterstützt es nicht, aber falls ich es mal brauche kann ich mit dem standard-Browser Flash anzeigen. Für YouTube habe ich extra eine App, die ich aber auch kaum Nutze, aber ich kann wenn ich will *g*. Dass können die iFÖN Besitzer unter euch nicht von sich behaupten.

Adobe Reader

zum Anzeigen von PDFs

Advanced Task Killer

Diese App ist ein absolutes MUST HAVE. Sie schließt Programme die unnötig im Hintergrund laufen, dadurch wird das Smartphone schneller und die Akkulaufzeit verlängert sich erheblich. Kann ich echt nur empfehlen.

Habe gerade mal etwas gelesen, und da streiten sich die Geister:

http://androidforums.com/motorola-droid/18334-task-killer-apps-truth.html

Hier ist ein technisch fundierter Post dazu wieso das App killen quatsch ist, habe die App daraufhin mal deinstalliert und werde Geschwindigkeit und Akkulaufzeit beobachten.

http://www.droidforums.net/forum/droid-general-discussions/1480-please-read-do-not-worry-about-apps-running-background-3.html

Andro Zip

Entpackt und packt .ZIP Dateien.

Astro

Ein Dateimanager

Barcode Scanner

Hiermit kann man Barcodes scannen und so Preise vergleichen. Viel interessanter ist aber App-Barcodes zu scannen und so Apps direkt zu installieren.

Battery Widget

Zeigt eine Batterie mit Prozentualem Akkustand auf dem Home Screen.

Calendar (vorinstalliert)

Hiermit weiß ich auch unterwegs was für Termine ich habe. Mit dem unter Windows laufenden „Google Calandar Sync“ werden meine Kontakte mit Outlook synchronisiert.

c:geo

Eine super App zum GeoCaching, für alle anderen ziemlich Nutzlos.

Compass

Ein Compass, wieso denn nicht?

DB Navigator

Mit der App kann man super nach Bus- und Bahnverbindungen suchen.

E-Mail (vorinstalliert)

E-Mails überall dabei haben, empfangen oder den Prof. in der Vorlesung verwirren in dem man ihm erzählt er hätte eine Mail mit dem vor 2 Minuten gewünschten Script.

Firefox Mobile

Geiler Browser, mit Tab Unterstützung. Durch die eingebaute Synchronisierung habe ich meine ca. 100-150 Bookmarks auf dem PC, NB und meinem Smartphone. Sogar offene Tabs, Formulardaten, Verlauf und gespeicherte Passwörter werden synchronisiert.

Einfach GEIL, anstatt dass ich dran verzweifle wie die URL einer Seite ist tippe ich ein paar Buchstaben und habe die URL des zuvor auf dem PC geöffneten Tabs auf dem Smartphone offen. Passwort eingeben kann ich mir auch sparen. Ich muss nur noch Login drücken. Damit Spare ich bestimmt 30 Sekunden wenn ich nur kurz was gucken will.

Flashlight

Macht aus dem LED Kamerablitz eine Taschenlampe. Reicht jetzt vielleicht nicht für nächtliches GeoCachen aber zum Erkennen der, sich im Dunklen befindenden PC Anschlüsse beim Kunden ist das super praktisch.

GCC

GeoCaching Tools und verschiedene Rechner.

InkPad

Super um mal fix eine Notiz zu erstellen.

Leo

Sprachwörterbuch für verschiedene Sprachen, darunter: deutsch, englisch und französisch.

Locus Free

App die verschiedene Kartendaten offline speichern kann. Kann man wohl auch in c:geo einbinden. Ich habe mir erst mal die Google Satellitendaten aus Flensburg in allen Zoomstufen heruntergeladen. Das waren ca. 500 MB bestehend aus über 50.000 Einzelbildern.

MapDroyd

Speichert Open Street Map (OSM) Karten lokal auf dem Smartphone. Für nochmal ca. 500 MB habe ich mir sämtliche Straßenkarten aus Deutschland und Dänemark heruntergeladen.

Interessant wäre natürlich auch eine, mit solchen offline Kartendaten arbeitende Navigationssoftware. Da ich aber eh kein Auto habe,  man die Kartendaten vor Abfahrt in der Google Navigation vorladen kann und ich für den Fall der Fälle meine 1 GB Datenflatrate habe sehe ich nicht ein dafür Geld auszugeben.

Google Maps (vorinstalliert)

Super Navigationssoftware, GPS frisst zwar wahnsinnig viel Akku, aber dank Autoadapter für 5€ sollte das kein Problem mehr sein.

Meebo IM

Ein Multimessanger wie es Trillian und Miranda am PC sind. Damit hat man dann also ICQ, AIM, MSN, usw. unterwegs.

Network Monitor

Zeigt das verbrauchte mobile Datenvolumen an.

Öffi

Ermöglicht ähnlich wie „DB Navigator“ das Finden von Busverbindungen. Das Interface ist nicht ganz so nett, dafür ist der Funktionsumfang etwas besser. Habe mich noch nicht entschieden welche App ich lieber mag.

Skype

Videotelefonie und Instant Messanger, sollte bekannt sein.

Tagesschau

Zeigt die Tagesschau Seite mobil optimiert an. Eine Webseite, die wie meine oder die von heise.de automatisch im Browser eine kompatible Variante anzeigt wäre mir aber dennoch lieber gewesen. Warum ich die App drauf habe weiß ich eigentlich nicht. Liegt wahrscheinlich echt nur dran, dass die so schön die aktuellen Webstandards unterstützen.

Tweetdeck

Mobiler Twitter Client. Twitter will keine 3rd Party Apps für ihr Plattform mehr, bleibt also abzuwarten wie lange es die App noch gibt.

Vodafone Quick Check

Zeigt mir wenn ich mich im Vodafone Datennetz befinde Frei, -Minuten -SMS und Blackberry Datenvolumen an.

JA Blackberry Datenvolumen und nicht mein Volumen des mobilen Internets. Wie viel davon verbraucht ist wissen die nicht mal in der Hotline. Begründung: „Es handelt sich schließlich um eine Flatrate“.

JAA RICHTIG, statt ca. 6 Mbit (6.000 Kbit) habe ich dann 64 Kbit (entspricht ISDN), also ca. 1/93 tel. Merkt man bestimmt nicht mal wenn die Seiten dann ca. 90 mal länger laden. Also statt 3 Sekunden dann über 4,5 Minuten. xD

Ich habe die freundliche Dame in der Hotline drauf hingewiesen, mit der Bitte weiter zu geben, dass eine solche Auskunft für mich als Kunde wünschenswert sei.

Für mich persönlich nutze ich deshalb den oben bereits genannten „Network Monitor“.

Wapedia

Sucht in allen Wikipedia Seiten, also auch Wikimedia, Wikiquotes usw. muss aber sagen, dass ich es bis jetzt kaum genutzt habe.

Wifi Analyser

Zeigt auf welchem Kanal sich W-LANs befinden und empfiehlt einen nicht, bzw. weniger genutzten Kanal. Zur Info: Verschiedene Funknetze auf einem Kanal können sich stören und so den Empfang verschlechtern.

Für den einfachen Hausgebrauch kann man die App also nach der Nutzung wieder entfernen. Ich werde es in Zukunft bei Kunden einsetzen um den Empfang zu verbessern.

Winamp

Der berühmte Audioplayer für Windows in mobiler Variante. Ob er sich bewährt wird sich zeigen.

YouTube (vorinstalliert)

Zeigt YouTube Videos in gerechter Größe ähnlich wie die Tagesschau ab, optimiert für mobile Endgeräte.

 

Sonstiges

Und wer mein Smartphone jetzt noch für ein überteuertes Handy hält, der hat den oberen Text nicht gelesen. Mini Computer trifft es da schon viel eher.

Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen. Sagt mir doch mal was ihr von den Apps haltet und was ihr so nutzt.

PS. dass die mobile Ansicht meines Blogs hässlich ist weiß ich, da habe ich noch keine Patentlösung und meine Webprogrammierkünste sind fürs selber schreiben noch zu unausgereift.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

What is 6 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)