Okt 112010
 

Da ich vor einigen Tagen mein eigenes Einzelunternehmen angemeldet habe brauchte ich eine Software, mit der ich professionelle Rechnungen erstellen kann. Da ich ein kostenloses Programm ohne viel Schnickschnack wollte entschied ich mich für open3A.

Open3A ist super einfach in der Bedienung und macht genau was ich will. Es ist netzwerkfähig und arbeitet mit einer MySQL Datenbank, was den gleichzeitigen Zugriff mehrerer Benutzer von verschiedenen PCs ermöglicht. Dies bedeutet allerdings, dass ein Webserver benötigt wird.

Auf der offiziellen Seite werden 2 Versionen angeboten. Eine mit und eine ohne Webserver. Die Version ohne Webserver lief auf meiner Domain (www.thinking-aloud.eu/*) auf Anhieb.

Probleme hatte ich allerdings mit der Version die den Webserver integriert hat. Beim Ausführen der .exe installiert sich ein XAMPP Webserver mit eingebundenem open3A. Wie ich leider feststellen musste besitzt die Software in Verbindung mit dem XAMPP Webserver eine miserable Geschwindigkeit, circa -80% im Gegensatz zu der Version auf meiner Domain.

Ich stellte fest dass der XAMPP, welcher normale auch mein bevorzugter Webserver ist, das Problem ist. Nach einigem ausprobieren entschied ich mich für den WampServer. Dieser wird einfach heruntergeladen und installiert. Anschließend fügt man die open3A Software in den „www“ Ordner des WampServer Installationsverzeichnisses.

Für die Benutzung muss jetzt lediglich die wampmanager.exe ausgeführt werden und man kann über die Eingabe von „localhost“ oder „127.0.01“ (Home Adresse) im Webbrowser das Programm starten.

Anschließend habe durch das Einfügen einer kleinen .php Datei die Anzeige der Mehrwertsteuer unterdrückt. Dies ist für Einzelunternehmen die unter 17.500€ Jahreseinkommen liegen sehr wichtig.

Fazit:

Mit open3A habt ihr eine Tolle Software an der Hand, lediglich die Einrichtung erfordert gewisse PC Kenntnisse.

Ohne diese Kenntnisse kann es schnell zu Frust bei der Einrichtung kommen. Sollte dies der Fall sein, so sollte das Support Forum der Software eure erste Anlaufstelle sein. Dort fand auch ich schnelle und Kompetente Hilfe bezüglich der Entfernung der Mehrwertsteuer.

Durch die Tatsache, dass open3A auf einem Webserver läuft ist es Betriebssystem unabhängig. Somit können Windows, Linux und MacOS Benutzer zusammen an dem Gleichen Programm arbeiten.

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt ist die standardmäßige Nutzung von XAMPP als Webserver. Die Logik dahinter erschließt sich mir nicht.

Wenn ich euer Interesse geweckt habe, dann testet die Live Demo. Wenn ihr Fragen zu der Software oder der Einrichtung habt, so stehe ich euch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Links:

open3A Software: http://www.open3a.de/

Wampserver (Webserver): http://www.wampserver.com/

Livedemo der Software: http://www.open3a.de/demo/

  9 Responses to “open3A Rechnungsprogramm einrichten”

  1. Aus der Sicht eines Multimediadesigners fehlen da ein paar Bilder um Funktionsweise zu veranschaulichen und aus der Sicht des Open Source Freaks vielleicht eine Zeile PHP Code um das Problem für ein paar andere zu lösen. Des weiteren zum XAMPP Problem: Die open3a Software ist ja eigentlich dafür gemacht auf einem dedizierten Server zu laufen, XAMPP ist nicht auf Produktivität sondern Kompatibilität ausgelegt, deshalb wahrscheinlich der Performance-Drop. Gut, dass es mit WAMP so gut läuft!

  2. danke danke,
    ich guck mal wegen den Bildern

  3. Warum nutzt Du das Paket mit XAMPP, wenn das Paket ohne XAMPP ohne Probleme läuft? Verstehe ich nicht. XAMPP ist kein Webserver, sondern ist die Abkürzung für ein Softwarepaket, welches Apache, MySQL, Perl und PHP beinhaltet und unter Linux läuft (Das X). Es ist dafür gedacht, Websiten zu entwickeln, nicht sie produktiv zu betreiben.

    Auf Deinem gehosteten Webserver läuft Linux? Dann gibt es auch schon Apache, MySQL und PHP per default vorhanden und Du mußt keine Krücke wie XAMPP installieren. Und was Du mit WAMP anstellst, erschließt sich mir überhaupt nicht.

  4. @Jonathan: Welches Problem willst Du mit einer Zeile Code denn gelöst haben?

  5. Diese Securityquestion gehört über den Absendebutton, NICHT darunter. Keine Lust meinen Kommentar hier ein drittes Mal einzugeben.

  6. Wenn das Paket ohne XAMPP läuft, warum willst Du dann das Paket mit XAMPP installieren? Und was Du mit dem WAMP machst erschließt sich mir überhaupt nicht.

    XAMPP ist kein Webserver, sondern die Abkürzung für ein Softwarepaket, welches einen Apache Webserver, eine MySQL Datenbank, Perl und PHP enthält und ist für die (lokale) Entwicklung einer Website gedacht und NICHT für den Produktiveinsatz. Wenn auf Deinem Server Linux läuft, brauchst Du kein XAMPP, da die oben genannten Sachen alles schon mit dabei sind.

  7. Mhm, das mit dem Button stimmt, muss ich mal gucken. Weiß gerade auch

    Ich habe überhaupt kein Server. Ich habe auf meinem Windows PC die Software WAMP installiert und die starte ich immer wenn ich eine Rechnung erstelle.
    Der Programmierer der App bietet seine Lösung als Paket mit XAMPP an und das läuft unbrauchbar langsam. Das war meine Kritik, als ich den Post am 11. Oktober 2010 geschrieben habe. Ob das Problem noch besteht weiß ich nicht, ich bin mit meinem WAMP glücklich.
    Für Leute die keinen Webserver aufsetzen wollen/können ist eine .exe aber einfacher und wenn das nicht richtig läuft ist das doof.

  8. Leute die keinen Webserver aufsetzen können, können andere Menschen dafür bezahlen, das zu tun 🙂 Nur mal so allgemein.

    XAMPP ist ein Krücke, die schwerfällig ist und sich umständlich updaten lässt. Jetzt wo Du ein Linux hast, kannst Du die Rechnungen ja auch unter Linux schreiben, wo es schon einen Webserver gibt. Da braucht man fast nix konfigurieren, nur die hosts Datei anpassen und einen Eintrag in die vhost Datei. Da der Server bei Dir lokal läuft, braucht man noch nichtmal besondere Sicherheitsvorkehrungen, lediglich dass er von außen nicht erreichbar ist. Und für jede Rechnung einen WAMPP/XAMPP starten, mmh. Aber bei Linux ist man froh was man kriegen kann. Daran errinnere ich mich noch gut.

  9. ich starte seit 2 Jahren per doppelklick den Webserver und schließe ihn danach wieder. Wieso sollte ich das aufm NB machen?

    Linux aufm PC ist ein Problem, weil die Affen bei AMD die Treiberunterstützung für meine Grafikkarte nach 2,5 Jahren eingestellt haben. Windows 8 wird wohl auch nicht unterstützt. Ich muss mir wohl echt ne neue Karte kaufen und es wird sicher keine AMD

    Nachtrag: Oho, gestern haben sie einen 12.6 Beta Treiber für meine Karte nachgeschoben, na mal sehen

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

What is 14 + 8 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)